Die Bundesagentur für Arbeit bietet unbestreitbar das schlechteste Interface zur Onlinestellensuche an. Jobsuchende sind in der Regel auf meinestadt.de oder rekruter.de ausgewichen, um regional aufbereitete Suchergebnisse zu erhalten. Damit ist seit dem 01.01.2007 Schluss. Was ich einige Tage noch mit Softwarefehlern erklären wollte, als nur ein paar Lehrstellenangebote für meine Projektteilnehmer aus dem Internet tröpfelten, war kurz danach klar: die Bundesagentur verweist auf den Wunsch einiger Arbeitgeber, die ihre Stellenangebote auf den Webseiten der Bundesagentur lieber sicher und ungefunden wissen wollen und nicht  leicht auffindbar bei der cleveren Konkurrenz der BA. Die Stellungnahme von rekruter.de zum Vorgehen der Bundesagentur hier, die von meinestadt.de hier

Via Wirtschaftswoche